Bonner Querschnitte 20/2008 Ausgabe 72

Zurück

Norman Rentrop über „Führen in ethischer Verantwortung“

Klassiker der christlichen Managerliteratur in 2. Auflage erschienen

Von Norman Rentrop, Bonn

(Bonn, 11.07.2008) Unser Wirtschaftsystem gründet auf Vertrauen. Wenn ein Händler Waren auf Rechnung liefert, vertraut er darauf, dass ihm seine Leistung zu einem späteren Zeitpunkt bezahlt wird. Der Kunde würde das Vertrauen erschüttern, indem er nicht bezahlen würde. Misstrauen macht das wirtschaftliche Leben schwierig und kompliziert. Der Händler beliefert lieber Kunden, denen er vertraut und bei denen er aus Erfahrung weiß, dass sie verlässlich sind. Vertrauensvoll und ethisch verantwortlich geführte Unternehmen werden in unserem Wirtschaftssystem bevorzugt.

Ethische Verantwortung stärkt nicht nur Beziehungen zu Kunden und Geschäftspartnern, sondern schafft auch Mitarbeitern gegenüber eine produktive Arbeitsatmosphäre. Sie erhöht zum einen die Motivation der vorhandenen Mitarbeiter und macht das Unternehmen auf der anderen Seite für neue Spitzenarbeitskräfte attraktiv.

Im zwischenmenschlichen Bereich scheinen sich Sachzwänge und menschliche Ideale zu widersprechen. Hier erklärt das Buch, wie die Bibel klare Richtlinien an die Hand gibt, wie bei Konflikten zwischen wirtschaftlichen, menschlichen und sachlichen Interessen die optimale Lösung gefunden werden kann. Diese geistlichen Prinzipien geben dem Entscheider nicht nur selbst Halt, sondern machen seine Führungsentscheidungen auch für andere vertrauenserweckend, verlässlich und nachvollziehbar.

Christliche Führung wird oft mit einer Art „Gutmenschentum“ gleichgesetzt, dass sich mit den wirtschaftlichen Interessen eines Unternehmens nicht vereinbaren ließe. Dieses Buch beweist das Gegenteil, indem es zeigt, wie christlich-ethische Verantwortung nicht nur gegenüber dem einzelnen Mitarbeiter besteht, sondern gegenüber dem ganzen Unternehmen und den Zielen des Unternehmens.

Wo Unternehmen immer ähnlicher werden, wird die Qualität der Mitarbeiter und der Führung immer wichtiger. Ethisch verantwortliche Führung ist zu einem kritischen Erfolgsfaktor geworden. Die Bibel ist vorzügliche Management-Literatur. Thomas Schirrmacher entwickelt hier aus der Bibel eine umfassende und allgemeingültige Grundlage, um weise die richtigen Führungsentscheidungen zu treffen. Dabei geht er nicht nur auf wirtschaftliches Führen in ethischer Verantwortung ein, sondern schafft eine fundierte Basis für alle Entscheidungsbereiche: Egal ob es um Entscheidungen im Beruf, im persönliche Bereich, in der Familie oder Entscheidungen in der Gemeinde geht.

Zukunftsforscher sehen den Stellenwert von Ethik in der Gesellschaft noch mehr steigen. Für Menschen in einer Welt voller materiellen Angebote und Versprechungen, die scheinbar alles haben, werden zwischenmenschliche, ethische Werte immer wichtiger. Christlich verantwortliche Ethik ist ein solcher Wert. Deshalb ist dieses Buch so wichtig, gibt es doch Halt, in dem es die vom Schöpfer gedachte und gewollte biblische Sichtweise beim Entscheiden und Handeln als besten Führer an die Hand gibt.

Norman Rentrop ist Inhaber und Anteilseigner des „Verlag für die Deutsche Wirtschaft“ (ehemals „Verlagsgruppe Norman Rentrop“), am Verlag „Rentrop & Straton“ in Rumänien, am Verlag „Wiedza i Praktyka“ in Polen und hält mit 51 Prozent die Mehrheit an der gemeinnützigen Bibel TV Stiftung GmbH. Seit dem Jahre 2002 unterstützte der Verleger den Sender „Bibel-TV“ mit 6,9 Millionen Euro.

 

Über Norman Rentrop:

 

Literaturangaben:

Thomas Schirrmacher. Führen in ethischer Verantwortung – die drei Seiten jeder Entscheidung. Brunnen-Verlag: Gießen, 20082. 128 S., 9,95 EUR

Lieferbar über den Buchhandel oder online bestellbar unter Opens external link in new windowwww.genialebuecher.de.

 

Downloads:

Dokumente

BQ0072_01.pdf