Bonner Querschnitte 36/2020 Ausgabe 654

Zurück

Peirong Lins Forschungsarbeit über die Bekämpfung von ‚Missiondrift‘ in einer religiös orientierten Organisation

Cover Countering Mission Drift in a Faith-based Organisation(Bonn, 29.06.2020) Der Verlag für Kultur und Wissenschaft (VKW) hat Peirong Lins Forschungsarbeit mit dem Titel ‚Bekämpfung von „Missiondrift“ in einer religiös orientierten Organisation: Eine interdisziplinäre theologische Interpretation mit Schwerpunkt auf der Fallstudie zur Identitätsbildung von World Vision‘ [engl. ‚Countering Mission Drift in a Faith-based Organisation: An Interdisciplinary Theological Interpretation Focused on the Case Study of World Vision’s Identity Formation‘] veröffentlicht. Das Buch präsentiert die Fallstudie von World Vision als einen nützlichen Beitrag zur Diskussion des „Missiondrifts“, eines häufigen Phänomens, mit dem christliche Organisationen konfrontiert sind. Das Abdriften der Mission wurde als ein Abdriften von der Gründungsmission, dem Gründungszweck und der Identität der Organisation dargestellt.

Peirong Lin (PhD) ist Personaldirektor und Forschungskoordinator der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz in Bonn. Sie hat an universitären Einrichtungen in drei verschiedenen Kontinenten studiert und sich in verschiedenen akademischen Disziplinen spezialisiert. Inspiriert wurde sie durch ihren praktischen Hintergrund in verschiedenen internationalen christlichen Organisationen. Sie ist auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Evangelischen Theologischen Fakultät (Leuven, Belgien) tätig. Peirong ist in Singapur geboren und wuchs in einem multikulturellen und religiösen Kontext auf. Sie interessiert sich leidenschaftlich dafür, wie christliche Werte die Gesellschaft positiv beeinflussen können. Sie ist verheiratete Mutter und lebt in Bonn.

Foto: Dr. Peiron Lin © privatPeirong ist sowohl Theologin als auch leidenschaftliche Expertin für menschliche Entwicklung. Sie hat die besondere Gabe, anderen bei der Entwicklung und Umsetzung konkreter Handlungspläne zu helfen. Sie ist auch erfahren in der Koordinierung von Experteneinsätzen zur Verbesserung der Kapazität und Produktivität von Verwaltungspersonal.

Ausgehend von ihrem ausgeprägten Bewusstsein, dass das Handeln eines Menschen unbewusst von seinen Überzeugungen beeinflusst wird, versteht Peirong die Relevanz von Theologie im täglichen Leben sehr gut. Diese Überzeugung motivierte sie zum Studium der Theologie und Religionswissenschaft an der Evangelischen Theologischen Fakultät in Leuven. Zuvor hatte sie einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft und einen Master-Abschluss in Organisationsführung erworben. Peirongs erste Anstellung im Personalwesen war bei World Vision, der internationalen chrsitlichen Hilfsorganisation, für die sie häufig reiste, um Mitarbeiter in verschiedenen Ländern zu unterstützen.


Bibliografische Anhaben:

  • Peiron Lin. Countering Mission Drift in a Faith-based Organisation: An Interdisciplinary Theological Interpretation Focused on the Case Study of World Vision’s Identity Formation. Verlag für Kultur und Wissenschaft: Bonn, 2019. 448 S. 32.00 €. ISBN 978-3-86269-169-2.

Downloads und Links:

  • Foto: Dr. Peiron Lin © privat
  • Buchvorderseite (jpg)
  • Buchcover (pdf)
  • Das gesamte Buch (pdf)

Dokumente

BQ0654.pdf