Seelsorge Aufbaukurs II (März 2020)

Vom 22.–27. März 2020 im Don Bosco Haus in Friedrichshafen am Bodensee.

Seminarwoche für Studierende mit Schwerpunkt Seelsorge sowie für Mitarbeiter in der gemeindlichen Seelsorge

Seelsorge gehört wie Verkündigung, Lehre und Diakonie zum Wesen der Kirche. Sie rechnet mit Gottes Gegenwart und vertraut auf die erneuernde Kraft des Heiligen Geistes, der den in Christus neu gewordenen Menschen geistliches Wachstum schenkt und die Gemeinschaft stärkt. Seelsorgerliche Kompetenz kann durch Ausbildungen und Praxis gefördert werden. Das Martin Bucer Seminar möchte die Seelsorge in den Gemeinden fördern, indem es Ausbildungsgänge mit dem Schwerpunkt Seelsorge anbietet, die vom WTS (Florida, USA) angerechnet werden. Studierende mit dem Schwerpunkt Seelsorge müssen zusätzliche Module belegen, die innerhalb solcher Kurswochen angeboten werden.

Christen, die nicht als Studenten immatrikuliert sind, können sich ebenfalls gern für die Teilnahme an den Kursen bewerben. Über den Zeitraum von drei Jahren ist es auf diese Weise möglich, eine umfangreiche Fortbildung für die gemeindliche Seelsorge zu absolvieren.

Folgende Themen sind geplant:

  • Das seelsorgerliche Gespräch (R. Kubsch)
  • Gesprächsführung und Fallbeispiele (R. Kubsch & Drs. Th. Jeising)
  • Wenn’s lange dauert: Anregungen für die Begleitung längerer Seelsorgeprozesse (L. Stromberger)
  • Seelsorgerliche Begleitung in Leidsituationen, in der Trauer (L. Stromberger)
  • Seelsorge im Angesicht von Krankheit und Tod (Drs. Th. Jeising)
  • Seelsorge an Jugendlichen (Pfarrer Heinz Bogner)

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm und ein Anmeldeformular finden Sie in diesem Flyer.